Beauty-Telefon +49 172 - 44 60 603 
beautyatelier-felicia-cramer

Meine Philosophie

"Ich möchte mit meiner Arbeit nur die eigene Natürlichkeit unterstreichen."



Die ungeschminkte Wahrheit


Als ich vor 12 Jahren nach meinen Ausbildungen die insgesamt ein halbes Jahr dauerten, das erste Geschäft in Dortmunds Fußgängerzone eröffnete, musste ich wirklich jeder Frau erklären was Permanent Make-up ist. Sogar der Presse.

Dann der Boom vor 6/7 Jahren. Ein Wochenendkurs nach dem anderen für knapp 1000€ wurde von Kosmetikerinnen belegt. Permanent Make-up Schilder überfluteten die Straße. Ein Angebot jagte das nächste. Frühlings-, Sommer-, Eröffnungsangebot und das ehrlichste von allen: Modelle gesucht- da läuft es mir eiskalt den Rücken herunter, denn hier hat man eindeutig noch nicht ausgeübt oder man spart sich einfach das lästige Üben vor, während und nach der normalen Arbeit auf PVC Matten.

Ich wurde immer spezialisierter im Retuschieren. 60-70% meiner Neukundinnen erzählten beim Beratungsgespräch von Ihrem Höllenritt der Qualen, wie unglücklich sie jetzt sind und das sie NIE WIEDER Experimente mit scheinbaren Schnäppchenangeboten bezüglich ihrer Schönheit machen werden. Fast genauso schnell waren die meisten dieser Schilder auch wieder weg. Es gibt eben auch Frauen die beschweren sich wenn sie verunstaltet aussehen und man sich an Ihnen "VERÜBT" hat. Anscheinend hatte da wohl niemand mit gerechnet. Oder man dachte sich: ein Wochenendkurs... Wenn's sonst nichts ist - das kann ich auch!

Einige Hartnäckige haben noch für jene Abenteurerinnen die den Nervenkitzel und die Spannung über das Ergebnis lieben ihr Hinterzimmer eingerichtet und machen mal so einmal in der Woche ein Permanent Make-up nebenbei, sitzen aber die meiste Zeit vorne im Geschäft bei der Nagelmodellage. Die Kohle nimmt man noch gerne mit. Wenn's nicht zu teuer ist, kann sich ja auch hinterher keiner beschweren... Pustekuchen! Es gibt mittlerweile sogar Gutachter für Permanent Make-up und Gesetzesvorlagen wonach nur noch geprüfte Ausbildungsinstitute eine Lizenz erteilen dürfen und ohne diese Qualifikationen nicht mehr pigmentiert werden darf.

Und nun sind wir an folgendem Punkt: Jede von uns kennt Eine, die schonmal was hat machen lassen. Das Ergebnis ist so lala. Und eine Andere, die sieht ganz gut aus - tat aber höllisch weh und sie konnte eine Woche nicht arbeiten gehen, weil alles sooo dick geschwollen war. Oder vielleicht ist sie ja einfach nur empfindlich? Aber die eine Freundin, die sieht richtig richtig gut aus - bei ihrer Freundin ist es aber irgendwie nichts geworden, und die war doch bei der selben Kosmetikerin. Und dann haben wir alle auch noch eine Freundin, die sieht zum Schreien komisch aus mit Ihren dicken schwarzen Balken. Und die findet das auch noch gut! Ja sieht die sich denn nicht im Spiegel?

Und dann gibt es ja auch noch jene, die sehen einfach toll aus für ihr Alter. Man fragt sie, ob sie im Urlaub waren und wie ihr Lippenstift heißt.
"Du hast Permanent Make-up machen lassen? Echt? Sieht man ja gar nicht - komisch. Aber sieht toll aus! DAS will ich auch!"

Humorvoll, Ihre Felicia Cramer  Herzchen